Der Christmas Wahnsinn

Mittwoch, 7. Dezember 2016




Geht das nur mir so oder wird man von allen Seiten mit Weihnachtsartikeln regelrecht erdrückt? Früher habe ich immer Weihnachten geliebt, wenn auch aus den falschen Gründen. Recht schnell bin ich drauf gekommen, dass es keinen Weihnachtsmann gibt, sondern die Geschenke im Schlafzimmer meiner Oma gebunkert waren. Natürlich hab ich brav mitgespielt und war immer sehr überrascht, wenn wir vom Weihnachtsspaziergang zurück kamen und plötzlich lagen Geschenke unterm Baum. Bei uns wurde immer groß eingekauft für 3 Weihnachtsfeiertage und dementsprechend dann auch groß aufgekocht. Wir hatten immer viel Spaß beim Essen und dem anschließenden Geschenke auspacken. Ich liebe es meine Liebsten reichlich zu beschenken und eine Freude zu machen! Wir hatten auch jedes Jahr einen anderen Gast, sei es ein Freund oder eine Freundin. Jemand der Weihnachten aus irgendeinem Grund alleine hätte feiern müssen musste es dann doch nicht :)
Dieses Jahr war ich mit einer meiner besten Freundin in der Stadt und sie wollte unbedingt in den Depot. Gesagt. Getan. Ein paar Schritte reingegangen, wurde ich von Glanz und Glitzer überflutet und im wahrsten Sinne des Wortes erdrückt. Mir kam alles hoch. Es war zu viel auf einmal, auf dass ich nicht gefasst war. Dass ich Weihnachten 2015 zum letzten Mal mit meiner Mama gefeiert habe. Für immer. Die Tränen, die versuchte zu unterdrücken, liefen mir die Wangen runter und ich musste raus. Ich flüchtete raus aus dem Laden. Meine beste checkte natürlich sofort was los war. Es war einfach noch zu früh für mich. Ansonsten bin ich froh drum mich nicht dem Weihnachts-Wahnsinn ausliefern zu müssen. Nicht unnötig viel Geld ausgeben müssen und und und. Fühlt sich sehr befreiend an. An die, die Weihnachten noch gerne feiern, wünsche ich eine wunderschöne Advents und Weihnachtszeit.











Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen