Die Bikerjacke

Freitag, 15. April 2016






Warum wir Bikerjacken lieben? Weil sie Klassiker sind, die nie aus der Mode kommen und einfach immer cool wirken. DieBikerjacken sind der perfekte Stylingpartner zu allem, was wir so im Kleiderschrank haben, darum zählen sie auch zur Basic-Gaderobe einer jeden Frau. Ob lässiger zum Blümchenkleid, zur Jeans, zum Rock oder chic zur Culotte oder zum Office-Look. Sie verpassen uns jede Menge Charme und Fashion-Attitüde. 
So ein Basic sollte man auch als Invest sehen. Natürlich hat jeder andere Vorstellungen und Geschmäcker, ob kurz, oversize oder normal, das ist auch völlig in Ordnung, allerdings sollte die auserkorene Bikerjacke zum einen aus echtem Leder sein, perfekt sitzen (Ausnahme oversize) und zum anderen empfehle ich in der Farbe schwarz als Basic.  Eine Bikerjacke aus echtem Leder, die gut gepflegt wird ist nahezu unkaputtbar und man hat wirklich eine Ewigkeit was davon.
Es bleibt auch niemanden verwehrt eine Zweite, Dritte oder Vierte zu kaufen. Die Variationen sind vielfältig: mit oder ohne Revers, mit Steppnähten, Fransen oder Nieten, die dann vielleicht einen farbigen Anstrich und leuchten in rot hat oder - in den Farben des Jahres - in Pasteltönen wie hellblau oder rosé.
Vor ein paar Tagen habe ich einen variablen Office-Look geshootet, der eben auch mit einer Bikerjacke kombiniert werden kann. Der Blogpost dazu wird die nächsten Tage online gehen.
Jetzt bekommt ihr erstmal in diesem Post Inspirationen und Anregungen für 























1. Zara
2. Burberry Brit
3. Acne Studios
4. Anine Bing
5. Alexander Mcqueen
6. Mango
7. Only
8. Tigha








Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen